Startseite » Zeckenstich was tun » Wann zum Arzt beim Zeckenstich?

Wann zum Arzt beim Zeckenstich?

Wenn Sie unsicher sind, ob sie eine Zecke richtig entfernt haben, lassen Sie lieber noch einmal einen Arzt drüber schauen.

Ebenso sollte man zum Arzt gehen, wenn die Einstichstelle sich dauerhaft rötet oder sich die Rötung ausbreitet.
Auch wenn die Einstichstelle stark anschwillt, schmerzt, heiß wird oder womöglich auch pocht, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Sollte die Zecke sich an einer Stelle befinden, an die man selbst nicht herankommt, sollte man eine zweite Person zur Hilfe bitten.

Zeckenhalsbänder und Zeckenschutz



Zeckeninfos

Zecke entfernen

Hat eine Zecke zugestochen, dann sollte sie möglichst schnellt entfernt werden. Tipps und Tricks rund um das Thema sicher eine Zecke entfernen - von Menschen, Hund und Katze. Zecke entfernen

Köper nach Zecken absuchen

Nach einem Ausflug in ein Zeckengebiet muss der Körper unbedingt nach Zecken abgesucht werden. Köper nach Zecken absuchen

Wann zum Arzt beim Zeckenstich?

Zum Arzt sollte man immer gehen, wenn man sich unsicher ist, ob die Zecke wirklich vollständig entfernt ist. Außerdem och bei diesen Symptome . Wann zum Arzt beim Zeckenstich?

Zecke entsorgen bzw. töten

Ist die Zecke erfolgreich entfernt, dann geht es an die Entsorgung des Blutsaugers. Die Zecke muss weg, das ist klar. Zecke entsorgen bzw. töten

Zecke mit Ruhe entfernen

Zecken entfernt man nicht mit Geschrei. Am Besten erst einmal die Ruhe bewahren, wenn ein Zeckenstich entdeckt wurde und sich auch mehr als einen Versuch beim Entfernen der Zecke zugestehen. Zecke mit Ruhe entfernen

Zeckenstich wann zum Arzt?

Nicht bei jedem Zeckenstich muss man unbedingt zum Arzt gehen. Hier einige Symptome, bei denen ein Arztbesuch nach Stich durch Zecke aber doch angezeigt ist. Zeckenstich wann zum Arzt?